daniel roehe

digitale bildung für alle

quasi-liveblogging im Seminar

Ich will heute im Seminar “Digitale Tools und Werkzeuge in der Schule” mal versuchen, einen Einblick in die wichtigsten Eigenschaften von Blogs zu geben. Die Aufgabe für die Studierenden ist danach, selber auf die Suche nach Blogs zu gehen, die im Unterricht eingesetzt werden. Die Fundstellen sollen hier kommentiert werden. In den Kommentaren sollen sich Antworten auf folgende Fragen finden:

  • Wie heißt die Seite und die Adresse?
  • Was findet man im Blog? Wer sind die Autoren?
  • Sehen Sie ein (Lern)ziel des Blogs?
  • Wie könnte man das, was die Klasse im Blog macht, auf andere Wege machen?
  • Was ist am Blog gelungen, was ist kritisch zu bewerten?

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

8 Kommentare

  1. Katharina und Anne 20. Dezember 2007

    Unser erster Fund! Hausaufgabenblog, der Hausaufgaben enthält. Sinnvoll für Leute, die im Unterricht nicht immer mitschreiben. Eher ein Hausaufgabenheft als ein aktiver Blog.

  2. Herr Rau 20. Dezember 2007

    Gebloggt wird von Herrn Rau; Kommentare werden von anderen (vermutlich) Lehrkräften geschrieben.

    Was: Der schulische Alltag. Hilfreiche Medien und Tipps werden verlinkt(Inhaltliche Links). Zu diesen Links werden inhaltlich Kommentare geschreiben.

    -weiter geblogt werden Videos, Informationen (u.a über andere Schulen), Web 2.0 im Schulbuch (http://www.herr-rau.de/wordpress/2007/12/web-20-im-schulbuch.htm), Lehrerblog (digitales Lehrerzimmer?), Blog von Lehrern für Lehrer

    Lehrnziel:
    – reiner Lehrerblog

    Kritik:
    – gute Übericht, Kategorien statt Tags, RSS Feed vorhanden, Beiträge sind chronologisch geordnet

  3. Renya Brockmann 20. Dezember 2007

    Die Seite heißt Georg-Holzbauer-Schule Blog und findet sich unter der Adresse http://www.Georg-Holzbauer-Schule.de/Blog
    Webmaster ist Thomas Drexler
    Der Blog informiert über die Schule und stellt die Themen “ehrenamtliches Engagement im Schülerverkehr” und “bedeutende Pädogogen” zur Diskussion.
    Außerdem besteht ein Link zu den “Coolridern”, welche sich für Sicherheit im Schulbusverkehr einsetzten.
    Der Blog ist langweilig und nicht sehr aufschlussreich. Das Ziel bleibt unklar und die Themen sind nicht mit Inhalten gefüllt.
    Schade – irgendwie nicht so richtig geglückt

  4. Christian und Gunnar 20. Dezember 2007

    Unterrichtsblog Grundschule von Ruth Hoffmann-Erz

    Lehrer schreiben über ihren Unterricht in der Grundschule ist das Motto dieses Weblogs.

    Die Definition derer Seite: “In diesem Weblog schreiben Lehrer über ihren Unterricht in der Grundschule.

    Ein Weblog ist – wie ich finde – sehr gut geignet, die Entwicklung und Fortführung von Unterrichtsmethoden im Schulalltag aufzuzeichnen. Ich bin jetzt schon gespannt darauf, wie ich meine gegenwärtigen Beiträge in einem Jahr bewerten werde. Aber das alles könnte ich natürlich auch im stillen Kämmerlein für mich allein betreiben…

    Ich hoffe, dass dieser Weblog auch für andere interessant ist. Dabei möchte ich sowohl Kolleginnen und Kollegen als auch Eltern und andere interessierte Menschen ansprechen.

    Rund um den Blog stelle ich weitere Informationen zur Verfügung, von denen ich glaube, dass sie in diesen Rahmen passen und auch für andere interessant sein könnten.

    Kommentare sind sehr erwünscht und wenn sich weitere Mitblogger finden würden, wäre das klasse!

    Die gesamte gestalterische und technische Umsetzung des Blogs wird von meinem Mann Gernot Hoffmann realisiert, bei dem ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken möchte”.

    Lernziel: Guter Informationsaustausch

    Sehr Gelungen: Sehr übersichtlich.

  5. Katharina und Anne 20. Dezember 2007

    Blog einer 5. Klasse in dem Arbeits- und Übungsmaterialien, sowie Ausflüge, Projekte usw. beschrieben sind. Gut sind auch nützliche Links wie z.B. zu wikipedia oder zu Wörterbüchern.

  6. k,p,c,r, 20. Dezember 2007

    Blogadresse: http://glasklar.gl.ohost.de/klassenblog/

    WIr haben herausgefunden, dass auf der Suche nach blogs für den Unterricht sich diese meist nicht aktiver Unterrichtsarbeit gewidmet haben, ohne direkten Unterrichtsbezug. Meist wurden die blog lediglich klassenintern und salopp genutzt.

  7. Judith Kübler 20. Dezember 2007

    http://www.herr-rau.de/mt_rau/archives/000045.htm

    Hier geht es um einen Deutsch-Leistungskurs eines Gymnasiums. Es gibt insg. 11 Schüler und den Lehrer die als Autoren auftreten. Die Schüler schreiben im Blog Buchrezensionen, Stundenprotokolle, tauschen sich aber auch über Ferienthemen aus. Ziel ist vermutlich den Schülern eine Plattform zum Austausch (für Rückfragen, Diskussionen und Kommentare) zu bieten, aber auch sachtextgattungsbezogen zu schreiben (Protokolle, Rezensionen, Aufsätze, Reportagen, Kritiken).

    Wir können die Qualität des Blogs nicht wirklich beurteilen, da wir nicht wissen, wie die Maßstäbe des Lehrers sind.

  8. Olli, Natascha, Torben 20. Dezember 2007

    http://www.schuelerblog.net

    Von Schülern für Schüler

    Motivierender Blog, Unterrichts-/Lernhilfen

    Alternativen: Gemeinsame Treffen oder Telefonate (limitiert auf zwei Personen)

    Sehr übersichtlich, Tagwolke, reduziert, keine Werbung, inhaltlich qualifiziert

Antworten

© 2020 daniel roehe

Thema von Anders Norén