daniel roehe

digitale bildung für alle

Fußball konsumieren

Am Samstag beginnt die Fußball-EM 2008. Es fahren schon wieder viele Autos mit Fahnen durch die Gegend, als wäre Deutschland längst Meister. Ich sammel lieber Panini-Bilder, wie zu jeder Fußball-WM oder -EM. In letzter Zeit habe ich aber auch immer wieder gehört, dass an hamburger oder schleswig-holsteinischen Schulen die Sticker schon verboten sind, weil die Schüler damit vom Unterricht abgelenkt werden oder ständig beim Tauschen in Streit geraten.

Ich muss an dieser Stelle gestehen, dass ich meine Schüler eher ermutigt habe, auch zu sammeln. Ich hatte mal halb-öffentlich gefragt, wer mit mir noch tauschen möchte. Daraufhin hatten am nächsten Tag vier Kinder ein neues Album mit extrem vielen Bildern. Inzwischen sitze ich mit vielen Schülern in einer Pause pro Tag am Tausch-Tisch. Ich genieße nicht nur das erfolgreiche Tauschen, sondern freue mich auch immer wieder, dass sich hier Schüler treffen, die sonst nie miteinander reden. Darüber hinaus ist mir aufgefallen, dass viele gar nicht wissen, wie und warum man tauscht. Nun möchte ich fasst behaupten, dass die Tausch-Pause eigentlich erweiterter Unterricht ist. Großer Nachteil ist allerdings, dass die Sticker so teuer sind und einige sie sich kaum leisten können. Also plagt mich eher ein schlechtes Gewissen. Oder sollte ich bei Panini Lehrmittelfreiheit einfordern?

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 daniel roehe

Thema von Anders Norén