daniel roehe

digitale bildung für alle

wegweisend

Letzte Woche bekam ich eine Mail über flickr von einer Redakteurin von Schmap, einem Service, den ich bisher noch nicht kannte. Bei Schmap handelt es sich um eine Art Reiseführer, mit vielen Karten, Links, Sehenswürdigkeiten, Hotels etc., die dynamisch über das Internet aktualisiert werden. Unter anderem finden sich viele Fotos in Schmap, zu denen auch eines aus meiner flickr-Sammlung stammen wird. Denn die Redakteurin fragte, ob ich nicht ein ausgewähltes Foto zur Verfügung stellen würde. Ich find’s grad interessant, wie die Infos aus dem Blog Anklang finden – und das nun nicht mehr nur bei Focus.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

5 Kommentare

  1. r. 3. Oktober 2006

    Die Geschichte kommt mir ja sehr bekannt vor…

  2. r. 3. Oktober 2006

    Die Schmappies sollten im Gegenzug auch mal ne Mac Version ihrer Software anbieten. Man will ja nicht immer gleich Windoofs booten wenn man das überhautp kann/will…

  3. DR. 3. Oktober 2006 — Autor der Seiten

    1. Ich habe erst der Verwendung zugestimmt. Mal sehen ob mein Foto wie Hennings auch wirklich erscheint.
    2. Die Macversion ist für Januar vorgesehen! Sonst hätte ich einer Verwendung wohl gar nicht erst zugestimmt 😉

  4. Alex 6. Oktober 2006

    Moin Daniel, lange nix voneinander gehört, Herr Kollege! Habe die Tage zufällig das hier gelesen- auch eine interessante Sicht der Dinge, oder? Verflge dein Geblogge auf allen baustellen immer noch…

    Guckst du

  5. Alex 6. Oktober 2006

    … html muss man halt kennen können…

Antworten

© 2020 daniel roehe

Thema von Anders Norén