daniel roehe

digitale bildung für alle

toolbar

toolbar.jpg

Die Toolbar unter Mac ist eines seiner Markenzeichen. Links oben befindet sich seit der ersten Version des OS der berühmte Apfel. Rechts oben finden sich kleine, variable Infofelder. Sie lassen sich fast beliebig erweitern. Seit ich heute auch noch die Leistung des G4 mit diversen Details anzeigen kann, will ich hier mal auflisten, wie die Toolbar inzwischen (mit Freeware!) erweitert habe. Neben den Apple-eigenen Displayeinstellungen, Airportverbindung und iSync kann ich nun noch folgendes anzeigen:

  • FuzzyClock – endlich mal eine lesbare Uhrzeit
  • MenuMeters – Üœbersicht über Prozessor-, Speicher-, Netzwerk- und Festplattenauslastung (brauche ich nicht immer)
  • SlimBattery Battery – endlich eine schlanke Batterieanzeige.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 daniel roehe

Thema von Anders Norén